QuattroPod auf Standardeinstellungen zurücksetzen

Es gibt mehrere Gründe für einen Reset des QuattroPods auf Werkseinstellungen:

  • Sie haben das Admin-Kennwort für die Web-Oberfläche vergessen.

  • Sie haben Änderungen in Ihrer Netzwerkinfrastruktur, den LAN-TCP/IP-Einstellungen oder den SSID-Zugangsdaten des QuattroPods vorgenommen und Ihr QuattroPod ist nicht mehr erreichbar.

  • Sie haben Probleme eine ungewollte Änderung auf dem QuattroPod rückgängig zu machen.

Mit einem Zurücksetzen werden alle Einstellungen zurückgesetzt, außer die WLAN-SSID, das Hintergrundbild der Startseite, und die Firmware-Version.

Zurücksetzen per Web-Oberfläche

Per die Web-Oberfläche können Sie sich anmelden und mit einem beliebigen Webbrowser die Standardeinstellungen zurücksetzen.

Zurücksetzen per Reset-Schalter

Wenn Ihnen die Zugangsdaten zu der Web-Oberfläche nicht bekannt sind, haben Sie die Möglichkeit mit dem Reset-Schalter die Standardeinstellungen zurückzusetzen:

  • Mit Hilfe eines kleinen "Stifts" halten Sie den Reset-Schalter ca. 10 Sekunden lang gedrückt.
Reset-Schalter befindet sich an der Rückseite des QuattroPods
Reset-Schalter befindet sich an der Rückseite des QuattroPods
  • Wenn die folgende Meldung erscheint, lassen Sie den Reset-Schalter los.

Einstellungen nach dem Zurücksetzen

Nach dem Zurücksetzen werden Sie bei der ersten Anmeldung auf der Web-Oberfläche aufgefordert, das Admin-Kennwort zu ändern. Standardmäßig lautet es 000000. Wir empfehlen, dass Sie anschließend die folgenden Einstellungen überprüfen:

Firmware manuell installieren

Sie können den QuattroPod wiederherstellen, indem Sie die Firmware manuell neu installieren. Es gibt mehrere Gründe dafür:

  • Der QuattroPod lässt sich nicht einschalten. Die Stromversorgung wurde bereits kontrolliert. In diesem Fall kann es an einem unterbrochenen Aktualisierungs-Vorgang liegen.

  • Sie möchten die neuste Firmware offline auf dem QuattroPod einspielen

  • Der QuattroPod läuft unstabil und ein Reset hat nicht geholfen.

Voraussetzung

  • Die Firmware-Update-Software wird nur unter Microsoft Windows unterstützt

  • Der Empfänger muss mit Ihrem Windows-PC per USB-Kabel (A/A) angeschlossen werden

USB-Kabel-AA
USB-Kabel-AA

QuattroPod Upgrade Tool herunterladen

  • Laden Sie das QuattroPod Upgrade Tool herunter.

  • Extrahieren Sie die Datei.

  • Installieren Sie die Treiber, indem Sie die Batchdatei Quattro_Upgrade_tool\usb_driver\install.bat als Administrator ausführen.

install.bat als Administrator ausführen
install.bat als Administrator ausführen
  • Wenn die folgende Sicherheitsmeldung erscheint, wählen Sie „Installieren“:
Klicken Sie auf OK, um die Treiber zu installieren
Klicken Sie auf OK, um die Treiber zu installieren
  • Die Datei Update_for_localfile.exe wird dabei im Ordner Quattro_Upgrade_tool entpackt. Führen Sie diese Datei aus:
Update_for_localfile.exe ausführen
Update_for_localfile.exe ausführen
  • Die Software muss sich in einem Dateipfad ohne Leerzeichen befinden z.B. C:\QuattroPod\1.5529.13. Um diese Fehlermeldung zu vermeiden, verschieben Sie die Software auf einen Pfad ohne Leerzeichen.
Vermeiden Sie Leerzeichen im Daeipfad vorm Start
Vermeiden Sie Leerzeichen im Daeipfad vorm Start

Das folgende Fenster erscheint:

Empfänger mit dem Windows-PC anschließen
Empfänger mit dem Windows-PC anschließen

Empfänger - Firmware neu installieren

  • Um den Empfänger in den Update-Modus umzuschalten, schalten Sie das Gerät per die Power-Taste aus. Mit Hilfe eines kleinen "Stifts" halten Sie den Reset-Schalter gedrückt. Schalten Sie das Gerät per die Power-Taste ein, anschließend können Sie den Reset-Schalter loslassen.
Empfänger in den Update-Modus umschalten
Empfänger in den Update-Modus umschalten
  • Schließen Sie nun das USB-Kabel (A/A) an den USB-Port des Empfängers und an einen USB-Port Ihres Rechners unter Microsoft Windows an.
Empfänger mit Ihrem PC per USB-Kabel (A/A) anschließen
Empfänger mit Ihrem PC per USB-Kabel (A/A) anschließen

Wenn der Treiber richtig installiert ist und der Empfänger angeschlossen ist, sollte das Gerät Realtek generic USB Device im Geräte-Manager erscheinen. Wenn nicht, überprüfen Sie die Treiber-Installation, Kabel-Konfiguration, und den Update-Modus, wie im vorherigen Schritt beschrieben.

"Realtek generic USB Device“ erscheint im Geräte-Manager
"Realtek generic USB Device“ erscheint im Geräte-Manager

Wenn der Empfänger im Update-Modus ist, wird im Tool Device connected (1) angezeigt.

WARNUNG

Achten Sie darauf, die richtige Datei Quattro_RX_official-1.5529.13.gz auszuwählen

Gerät verbunden
Gerät verbunden
  • Klicken Sie auf Upgrade (3). Die Aktualisierung wird durchgeführt. Sie dürfen den Strom während der Aktualisierung nicht unterbrechen.
Firmware wird installiert
Firmware wird installiert

Am Ende der Aktualisierung wird „Upgrade Success“ angezeigt.

  • Sie können das USB-Kabel nun herausziehen und den Empfänger neustarten, indem Sie ihn über die Power-Taste aus- und einschalten.
Firmware wurde erfolgreich installiert
Firmware wurde erfolgreich installiert

Zum Schluss empfehlen wir, dass Sie anschließend die folgenden Einstellungen überprüfen:

Sender - Firmware neu installieren

  • Um einen Sender in den Update-Modus umzuschalten, drücken und halten Sie einfach die Seitetaste (1), anschließend schließen Sie das USB-Kabel des Senders an einen USB-Port Ihres Rechners (2) an. Nach einer Sekunde können Sie die Seitetaste loslassen.
Sender in den Update-Modus umschalten
Sender in den Update-Modus umschalten

Wenn der Sender im Update-Modus ist, wird im Tool Device connected (1) angezeigt.

WARNUNG

Achten Sie darauf, die richtige Datei Quattro_TX_official-1.5529.13.gz auszuwählen

Gerät verbunden
Gerät verbunden
  • Klicken Sie auf Upgrade (3). Die Aktualisierung wird durchgeführt. Sie dürfen den Strom während der Aktualisierung nicht unterbrechen.
Firmware wird installiert
Firmware wird installiert

Am Ende der Aktualisierung wird „Upgrade Success“ angezeigt.

  • Sie können das USB-Kabel des Senders vom Ihrem PC nun trennen.
Firmware wurde erfolgreich installiert
Firmware wurde erfolgreich installiert
  • Wiederholen Sie diesen Schritt für alle Sender.

WARNUNG

Nach der Firmware-Aktualisierung muss jeder Sender mit dem Empfänger neu gekoppelt werden.

results matching ""

    No results matching ""