Zum Inhalt

Touch-Back-Funktion

Die Touch-Back-Funktion des QuattroPods erlaubt Ihnen Gesten mit bis zu 10-Fingern eines Multitouch-fähigen Bildschirms drahtlos an Ihr Endgerät zurückzusenden.

Wenn auf einen anderen Teilnehmer gewechselt wird, steht ihm auch die Touch-Back-Funktionalität zur Verfügung. Dies ermöglicht die Interaktivität und Kreativität von mehreren Teilnehmern an einem Bildschirm.

Die Touch-Back Funktion wird nur bei der 1:1- Übertragung eines Bildschirms unterstützt.

Umfangreiche Touch-Back-Unterstützung mit QuattroPod USB und Multicast

QuattroPod Touch-Back-Funktion

Demonstration: Umfangreiche Touch-Back-Unterstützung mit QuattroPod USB und Multicast

Video ansehen

Touch-Back-Funktion mit QuattroPod

QuattroPod Touch-Back-Funktion

Anleitung: Touch-Back-Funktion mit QuattroPod.

Zum YouTube-Video

Voraussetzungen

  • Das neueste Firmwareupdate für den QuattroPod.

  • Für Windows Geräte mit dem Sender ist Windows 7 / 8 / 10 erforderlich. Für die Verwendung ohne Sender ist ein Miracast-fähiger Windows 10/11 PC erforderlich.

  • Für macOS Geräte mit dem Sender ist macOS 10.14.6 oder höher erforderlich. Es werden keine Multitouch-Gesten unterstützt.

  • Ein Android-Gerät, das die Videoübertragung per USB-C-Anschluss DP Alt Mode unterstützen.

Einrichtung

  • Schließen Sie das USB-Kabel Ihres touchfähigen Bildschirms an den USB-Anschluss des Empfängers an.

  • Wenn der Empfänger die Touch-Funktionalität Ihres Bildschirms erfolgreich entdeckt hat, erscheint das Maus-Symbol oben rechts auf der Startseite.

Die Touch-Back-Funktion ist aktiviert

  • Bei einigen Displays müssen Sie möglicherweise die Funktion Reverse Control aktivieren:

Touch-Back unter Windows/macOS im Type-C Sendermodus

Hinweis

Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät die Videoübertragung per USB-C-Anschluss DP Alt Mode unterstützt.

  • Ziehen Sie den USB-A-Adapter vom Sender ab und schalten Sie den Sender auf Type-C um. Schließen Sie den Sender an einen USB-C-Port Ihres Windows/macOS-Rechners an:

  • Wenn die Touch-Back-Funktion erfolgreich aktiviert wurde, erscheint die Meldung "Hid Driver loading ..." für einige Sekunden auf dem Bildschirm.

Die Touch-Back-Funktion wurde erfolgreich freigeschaltet

  • Die Touch-Gesten Ihres Displays werden an den Rechner zurückgesendet.

Touch-Gesten werden an den Rechner zurückgesendet

  • Unter Windows empfehlen wir die Aktivierung der Bildschirmtastatur an der Tastleiste. Die Tastatur steht dann an der Taskleiste zur Verfügung:

  • Unter macOS aktivieren Sie die Bildschirmtastatur in den Systeneinstellungen unter Tastatur:

  • Die Tastatur steht dann an der Taskleiste zur Verfügung:

Touch-Back unter Android im Type-C Sendermodus

Hinweis

Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät die Videoübertragung per USB-C-Anschluss DP Alt Mode unterstützt.

  • Ziehen Sie den USB-A-Adapter vom Sender ab und schalten Sie den Sender auf Type-C um. Schließen Sie den Sender an den USB-C-Port Ihres Android Rechners an:

  • Wenn die Touch-Back-Funktion erfolgreich aktiviert wurde, erscheint die Meldung "Hid Driver loading ..." für einige Sekunden auf dem Bildschirm.

Die Touch-Back-Funktion wurde erfolgreich freigeschaltet

  • Die Touch-Gesten Ihres Displays werden an Ihr Androi-Gerät zurückgesendet:

Touch-Gesten werden an den Rechner zurückgesendet

Touch-Back unter Windows mit Miracast

Hinweis

Mit der Firmware-Version 1.16163.38 und höher unterstützt der QuattroPod Touchback mit Miracast, auch im Englischen als User Input Back Channel (UIBC) bekannt.

  • Auf einem Windows-Gerät drücken Sie die Tastenkombination [Windows] + [K], um das Dialogfenster VERBINDEN aufzurufen. Wählen Sie Ihr QuattroPod Pro Gerät aus, auf das Sie übertragen möchten:

  • Setzen Sie ein Häkchen ein, um die Touchfunktionalität per Miracast zu aktivieren:

  • Die Touch-Gesten mit bis zu 6-Fingern Ihres Displays werden an den Rechner zurückgesendet.